Nachrichten

Auswahl
Christoph Bratmann (2.v.l.) und Uwe Jordan (1.v.r.) bei einem Besuch in der GS Isoldestraße. Foto: Frank Flake
 

Schulentwicklungsplan und KoGS-Prioritätenliste: Ratsgremien stellen Schullandschaft zukunftsweisend auf

Gleich mehrere schulpolitische Weichen konnten die Ratsgremien noch vor Jahresende auf Initiative der SPD-Fraktion stellen: Während die Grundschule Lehndorf als einer der ersten Standorte von der neuen Prioritätenliste zur Einführung von Kooperativen Ganztagsgrundschulen (KoGS) profitieren wird, soll der erfolgreich im Rat verabschiedete erste Teil des Schulentwicklungsplans dazu beitragen, dem gestiegenen Platzbedarf an Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen Rechnung zu tragen. mehr...

 
Gedenken auf dem Hauptfriedhof zum Volkstrauertag. Foto: Siegfried Nickel
 

Gedenken zum Volkstrauertag: SPD-Fraktion erinnert an die Opfer von Krieg und Gewalt

Mit Kranzniederlegungen auf dem Hauptfriedhof, dem Friedhof Hochstraße und dem Jüdischen Friedhof haben Mitglieder der SPD-Ratsfraktion den Opfern von Krieg und Gewalt zum Volkstrauertag am Sonntag, 19. November gedacht. Die Bürgermeisterin und SPD-Ratsfrau Annegret Ihbe legte hierbei stellvertretend Kränze mit Oberbürgermeister Ulrich Markurth nieder. Die SPD-Fraktion mahnt damit an die Grausamkeiten aller Kriege und Konflikte und stellt die Bedeutung eines umfassenden Gedenken heraus. mehr...

 
Das Braunschweiger Rathaus. Foto: Frank Flake
 

Besuchstipp: Ausstellung „Sonst geht’s uns gut. Braunschweiger Biografien 1916“ ist eröffnet und blickt auf die Braunschweiger Arbeiterbewegung

Sie zeigt nicht nur ein besonderes Stück Braunschweiger Geschichte, sondern ist auch ein Streifzug durch die Historie der hiesigen Sozialdemokratie in den Zeiten des Ersten Weltkrieges: Ab sofort setzt die Ausstellung „Sonst geht’s uns gut. Braunschweiger Biografien 1916“ im Städtischen Museum im Altstadtrathaus die Reihe „Zwischen Herzogtum und Freistaat. Braunschweigs Weg in die Demokratie“ eindrucksvoll fort. Sie wurde am Dienstag, 14. November von Oberbürgermeister Ulrich Markurth eröffnet. mehr...

 
Die Grundschule Lehndorf wird ab dem Schuljahr 2018/19 zu einer Ganztagsschule. Foto: Robin Koppelmann
 

Von Rot-Grün initiierte Ganztags-Prioritätenliste greift: Grundschule Lehndorf wird ab 2018/19 Ganztagsschule

Die Grundschule Lehndorf wird mit Beginn des Schuljahres 2018/19 zu einer Kooperativen Ganztagsgrundschule (KoGS). „Dieser Schritt ist nicht nur eine gute Nachricht für alle Schüler und Eltern in Lehndorf, sondern besitzt eine Signalwirkung für die gesamte Stadt“, erklärt Christoph Bratmann, Vorsitzender und schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion. Diese hat entsprechend für die dazugehörige Vorlage in der Sitzung des Verwaltungsausschusses am Mittwoch, 1. November gestimmt. mehr...

 
Der Hagenmarkt nach dem Sturm. Foto: Robin Koppelmann
 

Hagenmarkt-Neugestaltung: SPD-Fraktion setzt sich für eine möglichst breite Bürgerbeteiligung ein

16 Scheinakazien wurden vom Orkan „Xavier“ am Donnerstag, 5. Oktober am Hagenmarkt entwurzelt, weitere sieben Bäume mussten im Nachgang gefällt werden. Der Hagenmarkt, wie man ihn ursprünglich kannte, ist kaum wiederzuerkennen. „Diese unerwartete Entwicklung bietet die sehr gute Gelegenheit, eine grundsätzliche Neugestaltung dieses stadtbildprägenden Platzes am Entrée der Braunschweiger Innenstadt vorzunehmen“, erläutert Nicole Palm, planungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion. mehr...

 
Der Flughafen in Braunschweig. Foto: Robín Koppelmann
 

Der Arbeit der Flughafen-Lärmschutzkommission neuen Schwung verleihen – SPD, Grüne und BIBS beantragen im Rat Aufstockung um drei neue Experten

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig beantragt gemeinsam mit den Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und der BIBS-Fraktion zur kommenden Sitzung des Rates der Stadt Braunschweig am Dienstag, 7. November, die Lärmschutzkommission des Flughafen Braunschweig-Wolfsburg um drei Experten zu erweitern. „Die Lärmschutzkommission bedarf einer dringenden Evaluierung“, begründet Dr. Christos Pantazis, Vorsitzender der SPD Braunschweig und zuständiger Landtagsabgeordneter, den gemeinsamen Antrag. mehr...

 
Mehr bezahlbarer Wohnraum soll entstehen. Foto: Robin Koppelmann
 

Annette Schütze ist neue wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion: „Expertenwissen nutzen, um die Kosten für günstigen Wohnraum schon bei der Planung zu senken“

Annette Schütze, SPD-Ratsfrau und Vorsitzende des Sozialausschusses, wird ab sofort die SPD-Ratsfraktion als wohnungspolitische Sprecherin vertreten. „Unser Ziel ist es, das Know-How aus der Sozialpolitik verstärkt auch in Projekte für mehr bezahlbaren Wohnraum in unserer Stadt einfließen zu lassen. Ich bin überzeugt, dass wir so gemeinsam für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger viel erreichen können“, freut sich Annette Schütze auf ihr erweitertes Tätigkeitsfeld. mehr...