Nachrichten

Auswahl
Die SPD-Fraktion treibt den Kunstrasenausbau voran. Foto: Robin Koppelmann
 

SPD-Offensive zum Kunstrasenplatz-Ausbau erfolgreich: Rat stimmt der Erstellung einer Prioritätenliste zu

Der Rat der Stadt Braunschweig hat am 12. Juni 2018 einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen SPD, CDU, Bündnis90/DieGrünen und Die Linke zur Erstellung einer Prioritätenliste für den Ausbau von Kunstrasenplätzen in Braunschweig beschlossen (Vorlage 18-08484). mehr...

 
Foto: Klaus G. Kohn, BS
 

Machbarkeitsstudie zum Interkommunalen Gewerbe- und Industriegebiet Braunschweig-Salzgitter: offene Fragen werden geklärt

Im Rahmen der Diskussion um die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie betonte Annegret Ihbe, wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, dass es zunächst um die weitere Klärung von Sachverhalten gehe. „Dem dürfen wir uns nicht verschließen, wir können jetzt nicht die Tür zuschlagen“, so Ihbe. mehr...

 
Das Braunschweiger Rathaus. Foto: Robin Koppelmann
 

SPD-Ratsfraktion unterstützt Dr. Christine Arbogast als neue Sozialdezernentin – „Braunschweig hat ein echtes Allround-Talent gewonnen“

Der Rat der Stadt Braunschweig hat am 12. Juni 2018 Dr. Christine Arbogast zur neuen Dezernentin für Soziales, Schule, Gesundheit und Jugend gewählt.
Wir gratulieren Dr. Christine Arbogast ganz herzlich zur Wahl zur Sozialdezernentin der Stadt Braunschweig. Mit ihr hat Braunschweig ein echtes Allround-Talent gewonnen. Wir wünschen ihr viel Erfolg im neuen Amt. mehr...

 
Foto: Robin Koppelmann
 

Durchbruch bei der Kindertagespflege: Künftig 4,8 Millionen Euro im Jahr zusätzlich für die Kindertagespflege, davon ein großer Teil zur

Braunschweig. Christoph Bratmann, Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion freut sich über einen Durchbruch in der Diskussion über eine leistungsgerechte Bezahlung in der Kindertagespflege. Auf der Grundlage einer Stellungnahme der Verwaltung kann der Rat in seiner morgigen Sitzung über den interfraktionellen Antrag von SPD, CDU und Grünen zur Qualitätsentwicklung und Entgeltgestaltung in der Kindertagespflege beraten. mehr...

 
Die SPD-Fraktion setzt sich für mehr Begegnungsstätten in den Stadtteilen ein. Foto: Robin Koppelmann
 

Kinder für die Umwelt begeistern – SPD-Fraktion beantragt neuen Kinder- und Jugend-Klimaschutzpreis „Löwenzahn“

„Löwenzahn“ – mit einer Ergänzung des bisherigen Klimaschutzpreises möchte die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig Kinder und Jugendliche noch mehr für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt begeistern. „Wir beantragten die Einrichtung dieses Preises in Ergänzung zu dem bereits bestehenden Klimaschutzpreis, der auf eine sehr gute Resonanz gestoßen ist“, erklärt Nicole Palm, stv. Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion. mehr...

 
Busfahren in Braunschweig - für Schüler kostenlos? Foto: Robin Koppelmann
 

Nach SPD-Haushaltsantrag zu kostenlosen Schülerfahrkarten: Schulausschuss-Sondersitzung zu den Ergebnissen des Gutachtens am 22. Juni angesetzt

Es kommt Bewegung in die anvisierte Einführung von kostenlosen Schülerfahrkarten in Braunschweig: „Wir haben für Freitag, 22. Juni (16 Uhr) zu diesem Thema eine Sondersitzung des Schulausschusses der Stadt Braunschweig angesetzt“, erklärt Christoph Bratmann, Vorsitzender des Schulausschusses und der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig. „Hierbei werden die Ergebnisse des Gutachtens ‚Kostenlose/Kostengünstige SchülerInnenfahrkarten‘ präsentiert.“ mehr...

 
Die SPD-Fraktion setzt sich für mehr Begegnungsstätten in den Stadtteilen ein. Foto: Openstreetmap
| 1 Kommentar
 

SPD-Fraktion bringt Konzept zum Begegnungsstätten-Ausbau in den Stadtteilen voran: „Ein Anker für den sozialen Zusammenhalt“

Heidberg, Rautheim, Thune, Melverode – die Zahl der Braunschweiger Stadtteile, in denen die Bürgerinnen und Bürger den Wunsch nach einer eigenen Begegnungsstätte formulieren, steigt kontinuierlich. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig trägt dieser Entwicklung Rechnung und setzt sich mit einem Antrag zur Ratssitzung am Dienstag, 12. Juni für eine stärkere Quartiersarbeit ein. mehr...

 
Das Bad Gliesmarode - sollten hier auch die Schüler aus Hondelage schwimmen? Foto: Robin Koppelmann
 

Schwimmunterricht an der Grundschule Hondelage – SPD-Ratsfraktion fragt zu Wechsel von der Wasserwelt nach Gliesmarode an

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Braunschweig macht die weiten Anreisewege der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hondelage zum Schulschwimmen in der Wasserwelt zum Thema. „Nur knapp 30 Minuten von zwei ganzen Schulstunden können die Schüler derzeit für ihren Schwimmunterricht aufgrund der weiten Anreise und den Umkleidezeiten nutzen“, erklärt Uwe Jordan, SPD-Ratsherr und Mitglied im Schulausschuss. mehr...